Hier haben Sie Gelegenheit, sich über uns und unser Freizeitangebot zu informieren. Wir wünschen Ihnen einen angenehmen Aufenthalt auf unserer Homepage und laden Sie herzlich ein, mit uns zu wandern, zu

.... wandern mit richtig netten Leuten.

 


 

Der neue Wanderplan ist da.

( siehe Bilder / Berichte 2022  -  Wanderplan )

 


 

Monatswanderung im Juli mit 3 Alternativen


Um möglichst allen Wanderwünschen gerecht zu werden, (Schwierigkeitsgrad und Streckenlänge) haben Karin und Walter drei verschiedene Strecken, aber einen gemeinsamen Anfang erarbeitet. Zunächst die Gemeinsamkeiten.
Treffpunkt ist am Samstag, den 9. Juli der Marktplatz in Großsachsen um 8.20 Uhr. Nach der Festlegung der Fahrgemeinschaften geht es um 8.30 Uhr zum Parkplatz (rechts) an der Wegscheide. Zunächst ist eine gemeinsame Wanderung (2 km mit ca. 60 Meter Anstieg) zurückzulegen. Dabei bewegen wir uns auf einem historisch immer wieder durch Streitigkeiten aufgefallenem Waldweg. Die Infotafeln und die alten Grenzsteine legen ein Zeugnis davon ab.
Das Ziel der ersten Etappe ist dann die Walburgiskapelle. Hier trennen sich die Wege.
Wanderung a) geht ins Gassbachtal ins Café Bauer. Hier wird gegen 12 Uhr die Mittagsrast eingelegt. Wahrscheinlich ist Selbstbedienung angesagt. Nach der Pause geht es auf direktem Weg zurück zum Parkplatz. Die Strecke ist ca. 8 km lang und es werden ca. 120 Höhenmeter zu bewältigen sein.
Wanderung b) geht zum Kahlbergstein, vorbei an der „Krummen Tanne“, dem Sägewerk Mohnheimer zum Naturschutzgebiet beim Hildegerisbrunnen. Nach der Vesperpause geht es wieder aufwärts zum Parkplatz an der Wegscheide. Diese Strecke ist ca. 7 km lang mit einem Höhenunterschied von ungefähr150 m.
Wanderung c) Wie Wanderung b), jedoch geht es weiter Richtung Mossautal. Vorbei am Steinernen Tisch wird das Restaurant „Lärmfeuer“ erreicht. Der Rückweg geht über den Alten Postweg zum Parkplatz an der Wegscheide. Insgesamt ist die Streckenlänge ca. 14 km, dabei sind ca. 250 Höhenmeter zu überwinden.
Gäste sind wie beim OWK üblich herzlich willkommen.

Einfach zum Marktplatz in Großsachsen am Samstag, den 9. Juli um 8.20 Uhr kommen. 

 


 

 

                                                                                                                 Großsachsen, 13. Juni 2022

Liebe Wanderfreundinnen und Wanderfreunde,


in den beiden letzten Jahren wurden wir in unseren Aktivitäten pandemiebedingt stark ausgebremst. Die traditionellen Wandererehrungsfeiern im Januar 2021 und 2022 sowie die Klubabende vor dem Advent mussten ausfallen und vor allem unser 110jähriges Jubiläum im vergangenen Jahr konnte nicht gebührend gefeiert werden. Das wollen wir nun nachholen!


Ich freue mich, euch/Sie einladen zu dürfen zur

 

Feier des 111jährigen Jubiläums des OWK Großsachsen

mit Wandererehrung am 16. Juli 2022

im Hotel Krone in Großsachsen,

Beginn 18.00 Uhr.

 

In geselliger Runde wollen wir ein paar angenehme Stunden verbringen.

 

Liebe Grüße

Vorsitzende 

 

Einlass ist ab 17:30 Uhr, damit vor Beginn der Feier die Bestellungen aufgegeben werden können
 



Tagesausflug in die Mehlinger Heide am 06.08.2022


mit Hildegard Chierici, Christa Schmidt und Felicitas Gärtig

 

Liebe Wanderfreundinnen und Wanderfreunde,


am 06.08.2022 führt uns ein Tagesausflug mit dem Bus in die Region Kaiserslautern. Die erste Station ist die Mehlinger Heide bei Enkenbach-Alsenborn. Die Mehlinger Heide ist die größte Heidelandschaft Süddeutschlands. Sie ist auf einem ehemaligen Truppenübungsplatz entstanden und heute Naturschutzgebiet. Das gesamte Naturschutzgebiet umfasst ca. 140 Hektar, die reine Heidelanschaft 40 Hektar. Das Naturschutzgebiet ist Lebensraum vieler seltener Tier- und Pflanzenarten.

Felicitas Gärtig und Christa Schmidt führen auf einem ca. zweistündigen Weg durch die blühende Heidelandschaft, für die Wenigwanderer ist unter der Führung von Hildegard Chierici ein etwa einstündiger Rundweg durch die Heide mit Heidelehrpfad und längerer Rast geplant.
Anschließend geht es zum Mittagessen in die Flammkuchenhütte am Heiderand.

Nach dem Mittagessen fahren wir in den Japanischen Garten in Kaiserslautern. Hier ist die Gelegenheit zu einem ausgiebigen Rundgang oder einem kürzeren Spaziergang mit Entspannung am Koiteich geboten.
Der im Jahr 2000 in Kaiserslautern eröffnete Japanische Garten zählt zu den größten seiner Art in Europa. Sorgfältig ausgesuchte Pflanzen, Teiche, Wasserfälle, Fische, Laternen und Steinarrangements zaubern eine fernöstliche Atmosphäre, in der Körper und Seele zur Ruhe kommen. 
Wir beschließen den Tag in dem malerischen Städtchen Otterberg. Die imposante ehemalige Zisterzienser-Abteikirche in Otterberg stammt aus dem 12. Jahrhundert und  ist nach dem Speyerer Dom die größte Kirche der Pfalz. Nach einem Besuch der Kirche und einem kleinen Bummel durch das Städtchen beschließen wir den Tag mit einer Einkehr im historischen Gasthaus „Blaues Haus“.

Wir starten um 8:30 Uhr an der Sachsenhalle in Großsachsen und werden gegen 10:00 Uhr am Parkplatz „An der Heide“ ankommen. Nach der Heidewanderung und dem Mittagessen fahren wir zum Japanischen Garten und gegen 15:30 Uhr geht es dann nach Otterberg.
Gegen 20:00 Uhr sind wir dann voraussichtlich zurück in Großsachsen.
Um Anmeldung wird gebeten bei Felicitas Gärtig (Tel. 06201 68120).

 

 

 

 


 

 

Das Programm der Kultur- und Wanderreise 2022
vom Sonntag, dem 2. Oktober bis Sonntag, dem 9. Oktober nach 


Büchlberg  im Passauer Land 

 

Wir starten am Sonntag, dem 2. Oktober 2022 um 7.30 Uhr in Weinheim am Rolf-Engelbrecht-Haus. Der Bus nimmt dann in Großsachsen an der Sachsenhalle um 7:50 Uhr weitere Reiseteilnehmer mit. Während der ca. 470 km langen Anreise wird ein Stopp im Museumsdorf  Bayrischer Wald in Tittling gemacht. Nun ist es nicht mehr allzu weit bis zur Unterkunft im


Hotel Beinbauer
94124 Büchlberg
Telefon: 08505 91670
 

Unser Hotel am Südhang von Büchlberg  

       

Hier werden wir auch jeden Tag um 18:00 Uhr unser Abendessen einnehmen. Es stehen zwei 3-Gang-Menüs und tägliches Salatbüffet zur Auswahl. Der Besitzer des Hotels Beinbauer, Herr Major, wird uns zu allen Wanderungen und Ta-gesausflügen als sachkundiger Wanderführer begleiten. Das Hotel verfügt über 30 Zimmer die alle mit DU/WC, Fön, Duschgel, TV, Telefon, Balkon oder Terrasse zum Garten und Wohnecke ausgestattet sind. Alle Zimmer sind mit dem Personenaufzug problemlos zu erreichen. Hallenbad mit Wintergarten, Sauna und Solarium befinden sich ebenfalls im Haus. In der Freizeit kann man sich im hauseigenen Friseursalon verwöhnen lassen und in dem Kosmetik- und Massagestudio bei Anwendungen und Massagen entspannen.

Das hauseigene Hallenbad

 

Am Montag, dem 3. Oktober geht die Fahrt über Ruderting und Neuburg am Inn nach Vornbach, wo unsere Wanderung nach Schärding am Inn beginnt (ca. 4 km). Wir besichtigen die hübsche, kleine Barockstadt Schärding. Die Wenigwanderer treffen sich danach am Bus an der Schiffsanlegestelle in Schärding (evtl. kleine Schifffahrt), der Rest der Gruppe wandert nach Wernstein (ca. 6 km), wo der Bus auf uns wartet. Dann geht es zurück zum Hotel Beinbauer.

Christophorusbrunnen in Schärding 

 

Am Dienstag, dem 4. Oktober geht es nach dem Frühstück zur Triftsperre kurz vor Passau, wo die Ilztalwanderung beginnt (ca. 5 km). Danach bringt uns unser Bus nach Passau, wo wir zunächst die Veste Oberhaus besichtigen. Danach geht es in die Altstadt der 3-Flüsse-Stadt zu einer (ca. 1 ½ Std.) Stadtführung. Gegen 17.00 Uhr sind wir dann wieder in unserem Hotel.

Blick in das romantische Ilztal

 

Am Mittwoch, dem 5. Oktober ist für den Bus Ruhetag. Wir machen eine Wanderung zum Steinbruch Büchlberg (ca. 3km hin und zurück), wo es einen Aussichtsturm gibt. Im Anschluss besteht zusätzlich die Möglichkeit einer interessanten Wanderung von Büchlberg an den Erlau-Stausee und dann über Manzenberg und die Wolfsschädlmühle zurück nach Büchlberg (ca. 6,5 km).

Der renaturierte ehemaligen Steinbruch in Büchlberg 

 

Am Donnerstag, dem 6. Oktober haben die Füße Ruhepause. Nach dem Frühstück ist Abfahrt zur großen Bayernwaldrundfahrt. Beim ersten Stopp machen wir einen Gang über den Baumwipfelpfad. Danach geht es über Spiegelau, Frauenau, Zwiesel und die Arber-region nach Bodenmais. Unterwegs stärken wir uns bei einer Mittagsrast und besuchen im Anschluss das Glasdorf JOSKA in Bodenmais. Danach geht es zurück ins Hotel.

Der Baumwipfelpfad in Neuschönau ist 1.300 m lang und 28 Meter hoch 

 

Am Freitag, dem 7. Oktober freuen wir uns auf ein ganz besonderes Wander-Highlight: Eine Wanderung ab Waldkirchen durch die Saußbachklamm zum Erlauzwieseler See (ca. 11 km, leicht). Für die Wenigwanderer gibt es die Möglichkeit mit dem Bus zum See zu fahren und dort den See zu umrunden oder auf einem schönen, ebenen Weg Richtung Saußbachklamm zu wandern. Der Bus wird alle Wanderer wieder abholen.

 

Am Samstag, dem 8. Oktober geht es zum Dreiländereck Deutschland – Tschechien – Österreich. Vom Parkplatz Dreisessel geht es zuerst ein kleines Stück Fahrstraße bis zum Dreisesselfelsen und dann auf einem Wanderweg zum Hochstein mit Gipfelkreuz und Kapelle. Die Wenigwanderer gehen danach zum kleinen Plöckenstein und wieder zurück (ca. 5km). Auf diesem Grenzweg zwischen Tschechien und Deutschlandsind wunderbare Aussichten nach Tschechien (bis zum Moldaustausee), Österreich und in den deutschen Teil des bayrischen Waldes. Bei schönem Wetter kann man sogar die Alpen sehen. Für die, die eine große Wanderung machen möchten, geht es über den sehr steinigen Adalbert-Stifter-Steig durch das Steinerne Meer zum Dreiländereck und zurück über den Grenzweg zum Dreisesselfels (nur für sehr gute Wanderer; aber sehr schön).

Unterwegs zur Kapelle am Hochstein 

 

Karin und Walter waren 2021 schon mal am Dreiländerstein 

 

Nach dem Abendessen unser traditioneller Abschlussabend mit Musik und mehr.

 

Am Sonntag, dem 9. Oktober heißt es schon wieder Abschied nehmen. Nach dem Frühstück ist um 9:00 Uhr die Abreise geplant. Auf unserer Rückreise wird noch ein Zwischenstopp in Ansbach eingelegt.

 

 

 

 

 

Änderungen bei allen geplanten Aktivitäten vorbehalten.

 

Nicht vergessen: Da wir evtl. die Grenze überschreiten, bitte gültigen Ausweis nicht vergessen!

 

Sollte es Fragen geben, steht das Organisationsteam gerne telefonisch oder per E-Mail zur Verfügung.

 

Karin Helfert: 06201 – 17 600

Mail: walter.helfert@freenet.de

Christa Gödecke: 06201 – 6 70 10

Mail:christa-goedecke@gmx.de

 

Wir freuen uns auf acht schöne Urlaubstage mit Wanderungen und Kultur für Körper und Geist und bei hoffentlich wunderschönem Wetter.

 

Karin Helfert und Christa Gödecke

 

 

 

 

Gäste sind auch in diesem Jahr, wie beim OWK Großsachsen üblich, jederzeit herzlich willkommen.

 


 

 

 

 

 
 
 
Counter/Zähler